DO1CMH

31. August 2011

Installing Anderson Power Pole connectors

Filed under: Portable Aktionen — do1cmh @ 19:43
Tags: , , , , , ,

The Anderson Power Pole connectons are very popular in northern america. They are not only used by ham radio operator but as well in scale modelling, car electronics and much more.
It’s not surprising that most youtube videos on Power Poles are in english language. I googeld on youtube for some how-tos and may recommend the follwing:

First ‚aonomus‘ presents what can be done with Power Pole connectors

afterwards he shows how to crimp a Power Pole connector

 

The other way to fix the connector at cables is to solder them.
A two episdode how-to was filmed by abhutchins2009

Waste some time stumbling through much more youtube videos on Power Poles or ham radio 🙂

Advertisements

29. August 2011

Power Poles organisiert

Filed under: Uncategorized — do1cmh @ 17:19
Tags: , , ,

Eine Seite mit dem Vergleich verschiedener 12V-Verbinder für meine Homepage ist noch in Arbeit.
Letztlich habe ich mich für Anderson Power Poles als einheitliches und belastbares System entschieden.

In den USA und bei vielen Notfunkorganisationen ist dieser Verbindertyp (Quasi)Standard. In Deutschland sind die Power Poles vorrangig im Fahrradbereich bekannt, dort als Akku-Anschluss bei Ebikes.
Nur leider gibt es das Zubehör (Stecker, Chrimpzangen, etc) kaum im Einzelhandel. Anfragen an verschiedene Fahrradhändler der Umgebung waren erfolglos.
Im Versandhandel sind sie natürlich bei Wimo zu bekommen.
Auf Power Poles als Hauptstandbein hat sich zudem die Funkkiste.de verschrieben und bietet das größe Stortiment im deutschsprachigen Bereich.

Das letztere als Aussteller beim DNAT-Flohmarkt anwesend sein würden, war für mich der Anlass auch wirklich wie geplant dort hinzufahren.
Vorteile waren eine persönliche Beratung und das umgehen der Vorkasse-Bezahlung bei einem mir noch unkannten Onlineshop.
Alle offenen Fragen konnten so geklärt werden und ich habe versandkostenfrei einen Vorrat an verschiedenen  Steckern anlegen können.

Daraus kann ich nun alle benötigen Adapter bauen: Für die 6,3mm-Flachsteckerkontakte des 7Ah-Bleiakkus, für eine Version für KfZ-Stecker, für die Banenstecker des Labornetzteils usw.
Vorallen aber für den Anschluss des KW-Transveivers an die 44Ah-Autobatterie. Dazu gibt es Kontakte mit 15, 30, 45 und 75 Ampere Belastbarkeit.

Sobald alle meine Transceiver mit einem einheitlichen PowerPole-Stecker ausgerüstet sind bleibt keiner mehr stromlos, nur weil er den falschen Anschluss hat.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.